Gedanken zur Demokratie – I

gedanken-zur-demokratie-2

GEDANKEN ZUR DEMOKRATIE

Fragmente zum Selbstvertständlich-schwerverständlichen


Im Folgenden eine lose Sammlung von Beobachtungen und Gedankengängen zum wohl verbrauchtesten politischen Begriff der letzten Jahrhunderte. Theoretische Grundlagen werden zugunsten von Spontanität und Subjektivität soweit möglich ignoriert. Anspruch auf Vollständigkeit wird nicht erhoben. Sarkasmus und Verdrossenheit sind, soweit ersichtlich, zu entschuldigen.


I. Der Gedanke der Volkssouveränität dürfte die wichtigste und folgenschwerste Entscheidung der abendländischen Staatlichkeit darstellen. Die inhärente Schönheit des Gedankens vom Selbstbestimmungsrecht der Völker, dieser „Identität von Regierenden und Regierten“ (Carl Schmitt), erschließt sich heute wahrscheinlich nur noch dem (verspäteten) Romantiker. Dass sich Legitimität von Herrschaft nur aus der konkreten Substanz eines Volkes selbst ergeben kann, dass folglich kein Volk „von Natur aus“ zur Intervention in fremde Angelegenheiten berechtigt ist, dass darüber hinaus zu jedem Zeitpunkt die Kraft des Volkes besteht, eine fremde Tyrannei abzuschütteln und sich nach eigenem Willen neu zu organisieren – all das ist zwar immer noch Grundlage des allgemeinen Völkerrechts, erscheint in der post-modernen Massendemokratie jedoch nur noch als träumerischer Topos fernab der Realität von supranationalen Maschinerien und weltumspannendem Kapitalismus. Doch wer hier die Fähigkeit zu träumen verliert, gibt nicht nur die kollektive, sondern bereits seine individuelle Souveränität auf und macht sich damit zum unfreien Spielstein jener wahren Feinde der Demokratie.

⇒ Gedankenarchiv

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s